Temari



Wer von Euch kennt TEMARI ?

Wahrscheinlich Keiner !

Ich nämlich auch nicht ... bis mir ein Buch in die Hände gefallen ist.
Seit dem beschäftige ich mich näher damit.
Man sagt nur ... man wird süchtig danach.

TEMARI ist eine faszinierende,
traditionelle japanische Volkskunst und bedeutet
so viel wie Handball.

Früher bestickte man Stoffbälle mit Seide.
Heute werden Styroporkugeln und Perlgarn verwendet.
Die Kugeln werden zunächst mit Nähgarn umwickelt,
darauf werden dann Garne gespannt,
die als Grundlage für das weitere Besticken dienen.

Verschiedene geometrische Grundmuster ermöglichen faszinierende Verzierungen.
Ob Farben der Natur kopiert werden,
bunte Garne Verwendung finden oder ob
die Farben Ton in Ton gehalten sind,
der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.



Na Lust bekommen ?

















1 Kommentar: