Ich lerne Häkeln

 



Kommt Euch auch die Erinnerungen an den Handarbeitsunterricht in den Sinn,
wenn Du an Topflappen denkst ?

Als Kinder fiel es uns zuweilen schwer,
mit dieser gebogenen Nadel durch die manchmal
zu fest angezogenen Maschen zu stechen.

Doch war das erste Probestück mal geschafft,
waren wir sehr stolz auf unsere Leistung.
Ein Topflappen war entstanden und
den verschenkten wir dann gleich zu Weihnachten
an unsere Oma.

Wer also wieder mal die Häkelnadel schwingen möchte,
ist hier richtig.

Also fange an !
Ich wünsche gutes Gelingen und vor allem viel Spass dabei .

Hier ist erstmal eine Auffrischung!
Wie ging das nochmal mit den Luftmaschen ... festen Maschen ... Stäbchen ?

Im nächsten Kapitel, findet Ihr dann Anleitungen für Topflappen.

Kleiner Häkelkurs



Wie ging das nochmal mit den Luftmaschen...?
Fallst auch Du seit der Grundschule keine Häkelnadel mehr in der Hand hattest,
habe ich Dir hier die Grundzüge des Häkelns nochmal anschaulich erklärt.

Luftmaschen

Mit dem Arbeitsfaden eine Schlinge wie zu einem Knoten legen,
nur den Faden nicht ganz durchziehen.
Die Häkelnadel von vorn in die Schlinge führen und den Faden fest anziehen.
Dabei die Häkelnadel wie einen Bleistift in der rechten Hand halten.
Den fortlaufenden Faden hinter der Schlinge über den Zeigefinger legen
und zwischen kleinem und Ringfinger festhalten,
dabei den Endfaden zwischen Mittelfinger und Daumen festhalten.
Die Masche (Schlinge) bleibt auf der Häkelnadel
für die Luftmaschenkette (Zeichnung 1).

Den Arbeitsfaden fortlaufend mit der Nadel durch die Schlinge ziehen
(abwechselnd einmal umschlagen und einmal durchziehen) (Zeichnung 2).
Die Luftmaschenkette ist der Beginn fast jeder Häkelarbeit.

Feste Maschen

Luftmaschen-Anschlag, 1 Luftmasche zum Wenden.
1. Reihe: In die letzte Anschlagmasche einstechen,
Faden holen (Zeichnung 1).

Durchziehen, Faden holen und durch beide auf der Nadel
liegenden Schlingen ziehen (Zeichnung 2).

In die nächste Anschlagmasche stechen und den Vorgang
fortlaufend wiederholen (Zeichnung 3).

2. Reihe und alle folgenden Reihen:
Die Arbeit mit 1 Luftmasche wenden,
hinter beide Maschenglieder der 1. Masche stechen,
Faden holen, durchziehen,
Faden holen und durch beide Schlingen ziehen.
In die nächste Masche einstechen usw.
Der obere Teil des Fotos zeigt feste Maschen
in Hin- und Rückreihen gehäkelt.
Der mittlere Teil zeigt das Maschenbild von festen Maschen,
die in Runden gehäkelt sind.
Bei dem unteren Teil des Fotos sind feste Maschen gezeigt,
bei denen in den Hinreihen jeweils nur das hintere Maschenglied
beim Einstechen erfaßt ist,
in den Rückreihen jeweils nur das vordere Maschenglied

Halbes Stäbchen

Schlage am Anfang der Reihe zwei Luftmaschen an.

Mache einen Umschlag (A).
Steche mit der Häkelnadel in die folgende Masche ein.
Mache einen zweiten Umschlag.
Ziehe den Faden durch die erste Schlinge durch.
Mache einen dritten Umschlag (B).
Ziehe den Faden durch die drei Schlingen
auf der Nadel hindurch (C)*.

Stäbchen

Schlage am Anfang der Reihe drei Luftmaschen an.

Mache einen Umschlag (A).
Steche mit der Häkelnadel in die folgende Masche.
Mache einen zweiten Umschlag.
Ziehe den Faden durch die zwei folgenden Schlingen (B).
Mache einen dritten Umschlag (C).
Ziehe den Faden durch die zwei letzten Schlingen
auf der Häkelnadel hindurch (D)*.

Runden häkeln

Häkel eine Luftmaschenkette mit der in der Anleitung
angegebenen Anzahl von Maschen.
Häkel die erste und die letzte Masche mit
einer Kettmasche zusammen.
Auf diese Weise erhälst du einen Ring (A). !:
Jede Runde beginnt mit Luftmaschen,
um der Häkelarbeit die Maschenanzahl hinzuzufügen,
die für die nächste Runde benötigt wird.
Steche die Häkelnadel in der ersten Runde nicht in die Maschen
sondern in den Luftmaschenring ein.
Steche in den folgenden Reihen die Häkelnadel jeweils
in die Maschen der vorherigen Reihe.

Steche am Ende jeder Reihe mit der Häkelnadel in die
letzte Masche der Anfangsreihe ein und häkel eine Kettmasche.

Wenn es die Anleitung nicht anders vorgibt,
werden Häkelarbeiten,
die in Runden gehäkelt werden nicht umgedreht.
Es wird nur auf der rechten Seite gehäkelt.

Mehrfachzunahmen am Rand

Am Ende der Reihe entsprechend viele Luftmaschen anschlagen.
Arbeit wenden, über die Anschlagsluftmaschen und
die ganze Reihe zurückhäkeln.

Abnehmen am linken Arbeitsrand:
Die letzte Masche unbehäkelt stehen lassen.
Mit einer Wendeluftmasche wenden,
wenn in der nächsten Reihe nicht gleich wieder abgenommen werden soll.